Siehe Fotos (7)

Musée des Beaux Arts - VALENCIENNES

Museum ,  Schöne Künste Um Valenciennes

  • SCHLIESSUNG DER ARBEIT BIS ENDE 2023

    Während sich die kulturellen Strukturen auf die Wiedereröffnung vorbereiten, geht das Musée des Beaux-Arts de Valenciennes den umgekehrten Weg. Es bleibt wegen Renovierungsarbeiten bis Ende 2023 geschlossen!

    Von Beginn der Eingrenzung an wurde in Absprache mit dem DRAC ein umfassendes Renovierungsprogramm eingeleitet, um die Alterung des Gebäudes zu bewältigen. Diese Schließung ist auch eine Gelegenheit für die Stadt, die Szenografie und das kulturelle...
    SCHLIESSUNG DER ARBEIT BIS ENDE 2023

    Während sich die kulturellen Strukturen auf die Wiedereröffnung vorbereiten, geht das Musée des Beaux-Arts de Valenciennes den umgekehrten Weg. Es bleibt wegen Renovierungsarbeiten bis Ende 2023 geschlossen!

    Von Beginn der Eingrenzung an wurde in Absprache mit dem DRAC ein umfassendes Renovierungsprogramm eingeleitet, um die Alterung des Gebäudes zu bewältigen. Diese Schließung ist auch eine Gelegenheit für die Stadt, die Szenografie und das kulturelle Angebot in einem globaleren Projekt zu überdenken, um dem Museum der Schönen Künste von Valenciennes den Platz zurückzugeben, den es in der französischen Museumslandschaft verdient.

    Trotzdem werden während der Arbeit Workshops für ein junges Publikum angeboten, sofern die sanitären Bedingungen dies zulassen.



    Die Stadt Valenciennes weihte 1834 im Rathaus ihr erstes Kunstmuseum ein, bevor sie ein spezielles Gebäude errichtete, das 1909 eingeweiht wurde. Das Valenciennes Museum beherbergt eine monumentale Architektur, die typisch für das unter der Dritten Republik erbaute Palais des Beaux Arts ist , angenehm aufgewertet durch große Räume und schöne Deckenbeleuchtung. Seit seiner Renovierung im Jahr 1995 hat es sich auf eine Fläche von 4.400 m2 ausgedehnt und Ausstellungsräume und Empfangsbereiche für Besucher (Konferenzraum, Verkaufstheke, Unterrichtsräume, Cyberraum) kombiniert. Die Tour führt von der Archäologie zu Werken der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit Höhepunkten der flämischen Malerei des 17. Jahrhunderts mit Werken von Rubens, Jordaens, Van Dyck ... und Skulpturen des 19. Jahrhunderts: Carpeaux und seine Gefährten Lemaire, Crauk, Hiolle sind meisterhaft in einem großen Skulpturengarten im Herzen des Gebäudes inszeniert. (Taktile Kurse für Sehbehinderte). Skulptur ist in allen Räumen des Museums vorhanden, aber im Herzen des Gebäudes, am Place Carpeaux, triumphiert sie.

    Familie & junges Publikum:
    Familiensonntag (1. Sonntag im Monat unter der Leitung eines plastischen Chirurgen oder eines Dozenten des Museums),
    Montag im Museum (kulturelles Erwachen von 9 Monaten bis 2 Jahren),
    Wöchentliche Workshops (Erwachen der bildenden Kunst: Band & Skulptur, Maltechniken, Grafik & Zeichnen durch die Welt der Comics),
    Geburtstagssnacks,
    Ferienworkshops jeden Tag und während der Schulferien ...
Service
  • Aktivitäten
    • Aktivitäten mit bestimmten Themen
    • Workshop für Erwachsene
    • Workshop für Kinder
    • Pädagogische Animation
    • Konferenzen
    • Temporäre Ausstellungen
  • Zugänglichkeiten
    • Begrenzte Mobilität
Tarife

Zahlungsmöglichkeiten

  • Scheck
  • Kreditkarte
  • Schek
  • Tarife
  • Voller Tarif
    Von 4.50 € bis zum 6 €
  • Reduzierter Preis
    Von 2.50 € bis zum 3 €
  • Gruppe
    130 €