Le Dispensaire

Historische Stätte und Denkmal ,  UNESCO-Weltkulturerbe ,  Jugendstil oder Art déco ,  Bürgerbau ,  Industriegebiet Um Fresnes-sur-Escaut

Unesco rond.jpg
  • Die Apotheke der Relief Society Minière war früher Sitz der Großen Büros der Minengesellschaft von Thivencelles (1841-1944). Der zentrale Pavillon stammt aus dem Jahr 1905 und seine Fassade ist von der manieristischen Architektur inspiriert: Pilaster, Giebel, Kartusche, Säule ... Der Bogen, der das Portal überragt, ist mit einem Motiv geschmückt, das Werkzeuge für Minderjährige zeigt: die Bergmannshut (barette), Plektren, Schaufeln ... Die Eisengitter tragen die Initialen SMT für Société des Mines de Thivencelles. Nach der Verstaatlichung von 1946 wurden die Büros zu einer Apotheke umgebaut.