La Gare de Fresnes-sur-Escaut

Historische Stätte und Denkmal ,  UNESCO-Weltkulturerbe ,  19. Jahrhundert ,  Eisenbahnstandort ,  Industriegebiet Um Fresnes-sur-Escaut

Gare_Cavalier-Somain_Peruwelz_Fresnes.jpg
  • Die Compagnie d'Anzin war die erste, die ein eigenes Schienennetz für den Transport von Kohle aufgebaut hat, den Somain-Peruwelz-Fahrer. Sie wurde zwischen 1838 und 1874 erbaut und verbindet die Schützengräben des Unternehmens. Sie erstreckt sich über 40 Kilometer. Die Station befindet sich auf dem letzten Abschnitt, der 1874 eröffnet wurde, und zählt zu den wichtigsten Stationen des Fahrers. Ein einfacher Pier wurde 1874 gebaut, aber zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde eine neue Station mit einer wichtigen architektonischen Dekoration errichtet, die auf reichen geometrischen Mustern aus rotem Ziegelstein, Grau oder Weiß basiert. Hinter dem Bahnhof sind die Streckenführung und die Kais mit der überdachten Galerie erhalten geblieben.