La Cité Soult Ancienne

Historische Stätte und Denkmal ,  UNESCO-Weltkulturerbe ,  Zeitgenössisch ,  Haus ,  Industriegebiet Um Fresnes-sur-Escaut

cité-soult-fresnes-habitat.JPG
cité-soult-fresnes.jpg
  • Eine außergewöhnliche Stadt, die 1873 vom Bergbauunternehmen Thivencelles erbaut wurde. Sie ist eines der ersten Siedlungsgebiete im Bergbaugebiet und zeugt somit vom Übergang zwischen dem Coron-Modell und dem Siedlungsgebiet. Die Architektur besteht aus zehn Pavillons, in denen jeweils vier Wohneinheiten zusammengefasst sind. Die Architektur verwendet eine neoklassische Sprache, deren einziges Motiv die Baustoffe sind: Ziegel und Schiefer. Die Türen und Fenster werden durch geschwungene Stürze akzentuiert und Ziegelbänder betonen die Gesimse und die Geschosshöhe. Jede Fassade ist mit einem Stierauge durchbohrt.